Vom Hobby zum Beruf

Nils Brennecke, Ihr Immobilienmakler in Jeans

Ich heiße Nils Brennecke, bin Jahrgang 1974 und in Schweinfurt kein Unbekannter: Seit vielen Jahren betreibe ich zusammen mit meiner Frau Petra das Deutsche Bunkermuseum im Fichtel-und-Sachs-Bunker in der Ernst-Sachs-Straße (www.deutsches-bunkermuseum.de). Hier arbeiten wir ehrenamtlich in unserer Freizeit gegen das Vergessen und führen Besuchergruppen jeden Alters das ganze Jahr über durch die riesige Ausstellung – die größte ihrer Art übrigens in Deutschland. Kernaussage unserer Arbeit: Nie wieder Krieg! Das Pop-Art-Poster „The New Schweinfurter“ habe ich verlegt sowie das Buch „Schweinfurt – die schönsten Geschichten der Stadt“ geschrieben (gibt’s in jeder Buchhandlung).

Immobilien haben es mir schon immer angetan: Eigener Hausbau mit Ende 20, Bau eines eigenen Firmengebäudes für über 20 Mitarbeitende meiner damaligen Werbeagentur, Kernsanierung unseres Hauses an der Haardt in Schweinfurt, Sanierung von weiteren Immobilien, die sich im Familienbesitz befinden. Hausbau, Haussanierung, Hauskauf, Hausverkauf – für mich seit vielen Jahren Berufung und Erfüllung zugleich.

Dazu kommt, dass ich seit über 25 Jahren im Marketing tätig bin. Verkaufen, für etwas werben, Menschen beraten und genau das für sie finden, was sie suchen – das ist es, was ich kann und tagtäglich mit großer Hingabe tue. Und weil ich mich jeden Tag aufs Neue für tolle Häuser, schöne Wohnungen und zeitgemäße Sanierungsmaßnahmen begeistere und eine große Freude daran habe, Verkäufer und Käufer zusammen zu bringen, habe ich die offizielle Prüfung zum Immobilienmakler bei der IHK Würzburg-Schweinfurt vor noch gar nicht allzu langer Zeit abgelegt. Um einfach aus meinem Hobby einen Beruf zu machen. Ohne Verkleidung, ohne Schlips und Kragen. In Jeans. Ehrlich und erfahren.

Wenn Sie mich kennenlernen möchten, freue ich mich. Anruf genügt: +49 172 6524537